Kooperationspartner

Physiotherapie Lorré
JustIT / Systemadministration / Netzwerkadministration / Webdevelopment / Fotografie

Sauer macht nicht lustig

 

Bei einer Übersäuerung versucht der Körper das Basendefizit durch vermehrte Bildung von Natriumbicarbonat auszugleichen. Sind diese Reserven erschöpft, entzieht er den Zellen Kalium und den Knochen Calcium, die beide als Basen und somit als Säurepuffer wirken. Ursachen sind säurebildende und –lockende Nahrungsmittel (Weißmehl, Zucker, Fleisch, Fisch, Quark, Käse) Stress, Rauchen, Alkohol und seelisches Befinden „sauer sein“. Die Folgen können dann Migräne, Muskelverspannungen, Hauterkrankungen, Gastritis, Sodbrennen sein. Hier sollte auf basenreiche Kost (Gemüse, Obst, Kartoffeln, grüne Bohnen, Fischöl) sowie basische Mineralwässer (mind. 1500 HCO3) und Bewegung geachtet werden. Auch basische Mineralstoffe sind zu empfehlen.

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen